Frühjahrsputz ist gar nicht so schlimm!

Frühjahrsputz – ah, das ist leichter gesagt als getan! Aber ist es dann nicht schön, wenn alles blitzblank an seinem Platz ist und wir den Frühling in Ruhe vor dem Fenster genießen können, weil wir durch dieses Fenster endlich etwas sehen können? Also los - an die Arbeit!

Organisieren wir unsere Arbeit

Wenn wir vor der enormen Reinigungsarbeit Angst haben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass wir einfach aufgeben, weil es für uns zu viel wird. Deshalb ist es eine gute Idee, die Arbeit in Stücke zu teilen, damit sie uns nicht überfordert, bevor wir überhaupt den ersten Lappen in die Hand nehmen ;)

Also machen wir einen Zeitplan - heute räumen wir den Kleiderschrank auf, morgen das Bad und übermorgen das Kinderzimmer. Betrachten Sie jeden Raum als ein separates Projekt, überlegen wir, was wir brauchen, um dum diesen bestimmten Raum aufzuräumen, und handeln wir, ohne uns Gedanken darüber zu machen, wie viel Arbeit noch vor uns liegt.

Das richtige Zubehör für die Arbeit

Jeder erfahrene Handwerker wird uns sagen, dass es ohne die richtigen Werkzeuge für die Arbeit keinen Sinn hat, sich an die Arbeit überhaupt zu machen! Und das ist wahr. Gutes Werkzeug und ein Plan sind schon die halbe Miete  und die andere Hälfte ist unsere Begeisterung und Motivation, die man leider nicht kaufen kann...

 

Brabantia - der Reinigungsexperte

Wenn wir eine Marke nennen müssten, die auf Sauberkeit steht, dann fällt uns Brabantia ein. Design, farbenfrohe Mülltrennungskörbe, Trockner, Behälter, Kleiderbügel, Schutzhüllen und vieles mehr für die Küche oder das Badezimmer. Deshalb haben einige Produkte der marke, die uns im Rahmen des Frühjahrsputzes nützlich sein könnten, in unserem Shop einen Rabatt von -15% erhalten!

Brabantia -15%

Wenn Sie auf der Suche nach stilvollen Lösungen sind, die Ihnen helfen, die Unordnung in den Griff zu bekommen, dann werfen Sie einen Blick auf unsere Sonderangebote mit Brabantia-Produkten.
 
Blaue Tonne
Gelbe Tonne

Beginnen wir mit der Garderobe...

Ein untrennbarer Bestandteil des Frühjahrsputzes ist das Ersetzen von Winterkleidung durch Frühlingskleidung. Also verabschieden wir uns von dicken Pullovern und Daunenjacken und begrüßen wir den Frühling mit geblümten Kleidern und Strohhüten (vielleicht haben wir hier ein wenig übertrieben...). Der Wechsel der Winterkleidung in unserem Kleiderschrank ist ein perfekter Moment, um ehrlich die Frage zu beantworten, wie viele dieser Kleidungsstücke wir tatsächlich tragen und wie viele in unserem Kleiderschrank liegen, nur in der Hoffnung, dass wir sie irgendwann wieder tragen werden... Wir sollen rücksichtslos sein! Geben wir die Dinge zurück, die wir nicht mehr brauchen. Es gibt viele Stiftungen und Organisationen, die gerne solche gut erhaltene Sachen von uns annehmen. Wir können auch Kleidertauschpartys veranstalten, die in der ganzen Welt in Mode sind. Wir treffen uns dann auf einer Hausparty und tauschen Klamotten mit Freunden. Dies ist eine gute Möglichkeit. Dies ist eine gute Methode, um unseren Kleiderschrank kostenlos und im Sinne des Recyclings aufzufrischen!

Korb
Hemdenständer

Organisieren wir unseren Kleiderschrank

Es gibt wohl nichts Frustrierenderes, als morgens auf dem Weg ins Büro oder zur Straßenbahn seinen Kleiderschrank zu durchsuchen und nichts zu finden, weil alle Kleidungsstücke auf wundersame Weise zu einer unförmigen Masse zusammengewürfelt wurden. Hier erweisen sich Kleiderbügel als unverzichtbar, denn sie helfen uns zu sehen, was wir tatsächlich haben.
Und lesen Sie in unserem Magazin, wie Sie Ihren Kleiderschrank und Ihre Garderobe in Ordnung halten können.

Ein Badezimmer, das funkelt

Kennen Sie jemanden, der es liebt, Fliesen im Badezimmer zu reinigen und Seifenflecken abzuwischen? Dann würden wir uns freuen, diese Person kennenzulernen. Aber für die meisten von uns ist dies eine unangenehme Aufgabe, also sollen wir sie so schnell wie möglich tun! Dabei sind neben speziellen Reinigungsprodukten auch geeignete Bürsten und hilfreich, die auch die dunkelsten Ecken des Badezimmers erreichen. Normalerweise sind die Badezimmer nicht extrem groß, also organisieren wir alle losen Gegenstände in bestimmten Orten - Reinigungsmittel (gut geschützt vor Kindern und Tieren) in einem Behälter, Kosmetika in einem speziellen Regal, Wäsche in einem separaten Korb usw.

Um Ihnen die Suche nach den gewünschten Produkten zu erleichtern, haben wir solche Kategorien vorbereitet:

Badezimmerschalen

Wäschekörbe und -behälter

Korb
Flüssigkeiten

Badezimmer-Tricks

Das Badezimmer hat viele Ecken und Winkel, da müssen wir argwöhnisch gucken und sehen, was auf den ersten Blick nicht sichtbar ist. So ist es beispielsweise wichtig, die Abflussrohre in der Kanalisation regelmäßig zu entsperren (prüfen wir aber zuerst, ob unsere Röhren für aggressive Reinigungsmittel geeignet sind) und Haare und Schmutz aus den Abflüssen im Planschbecken, aber auch in der Waschmaschine zu entfernen. Dadurch vermeiden wir seltsame Gerüche im Badezimmer. Von Zeit zu Zeit lohnt es sich auch, die Armaturen von Kalk zu befreien (z. B. mit Hilfe von Essig) und anschließend zu polieren (z. B. mit einem mit Olivenöl durchtränkten Lappen). Verwenden Sie keine scharfen Bürsten oder Drahtbürsten für die Armaturen, da sie diese leicht beschädigen können.

Wir sollen versuchen, die Fliesen in der Dusche regelmäßig zu reinigen, da sich dort oft Ablagerungen bilden. Wenn wir keine reizenden, chemischen Mittel verwenden möchten, können wir eine Lösung aus Wasser und Essig verwenden. Zum Reinigen der Fugen kann man hingegen Backpulver verwenden, das man einige Dutzend Minuten auf die verschmutzten Fugen legt und dann abspült.Wir können viele Reinigungsmittel selbst zu Hause herstellen,  eine Lösung aus Zitronensäure, Wasser mit Essig oder Backpulver.

Schmuck im Badezimmer

Viele Menschen bewahren ihren Schmuck im Badezimmer auf, aber wir raten ehrlich davon ab! Schmuckstücke, die mit Wasser, Reinigungsmitteln und Dampf in Berührung kommen, verlieren schnell ihren Glanz. Es lohnt sich, sie in den speziellen geschlossenen, luft- und lichtgeschützten Schatullen aufzubewahren, um sie zu schützen und schnell wissen, wo sie sich genau befinden.

Schatullen
Container

Küche

Die Küche ist wahrscheinlich der einzige Raum, der sehr oft unordentlich wird. Nach jedem Kochvorgang und nach jedem Besuch von Gästen muss aufgeräumt werden und dann ist noch wieder der Frühjahrsputz da! Machen wir es also auf die kluge Art und Weise und lassen wir diese Quälerei hinter uns! Gruppieren wir zunächst das Zubehör an einem Ort mit Hilfe von Küchenorganizern, in denen wir Küchenzubehör, Schwämme und lappen verstecken können. Lebensmittelbehälter hingegen halten Lebensmittel frisch, auch wenn die Originalverpackung schon geöffnet wurde.

Dann sollten wir Schublade für Schublade überprüfen, ob wir tatsächlich alle unsere "Küchenschätze" brauchen. Je mehr wir haben, desto schneller wird es unordentlich! Vielleicht lohnt es sich also endlich von der alten Zahnstocherschachtel von 1993 verabschieden?

Um alle Ecken und Fugen zu erreichen, lohnt es sich das richtige Werkzeug zur Hand zu haben. Daher haben wir die Kategorie mit allen möglichen Bürsten zum Aufräumen in der Küche geschafft.

Bürste
Schublade

Tricks in der Küche

Flecken und Verfärbungen auf dem Waschbecken – das ist ein häufiges Problem, das mit einer Paste aus Natron und Wasser entfernt werden kann, die auf die Flecken aufgetragen wird. Alternativ können Sie Wasser in die Spülkammer gießen, etwas Waschpulver oder eine Kapsel in die Spülmaschine geben und mindestens ein paar Stunden einwirken lassen.

Geschirr und Besteck entfetten – hier lohnt es sich, einen scheinbar verrückten, aber effektiven Weg auszuprobieren. Bedecken Sie das Besteck mit einer dünnen Schicht ... Senf, polieren Sie es und spülen Sie es dann ab.

Reinigung des Kühlschranks - der Kühlschrank erledigt einen Großteil der Arbeit für uns, also lohnt es sich, ihn zu pflegen. Von den bewährten natürlichen Lösungen empfehlen wir Backpulver mit Seife und warmem Wasser oder Wasser mit Essig. Nach dem Waschen sollte der Kühlschrank gründlich abgetrocknet und offen gelassen werden, damit er gut trocknet. Wenn Sie unangenehme Gerüche loswerden wollen, lohnt sich die Investition in einen Geruchsabsorber, z. B. mit Kohle, aber gemahlener Kaffee in einer Schale funktioniert genauso gut.

Abfalleimer - bei unsachgemäßer Pflege kann der Behälter Bakterien beherbergen. Es ist ratsam, einen Behälter zu wählen, der nicht zu viele Ecken und Kanten hat, dessen Beutel gut sitzen und der leicht zu desinfizieren ist. Der Behälter kann mit heißem Wasser und Spülmittel, Natron oder Essig gereinigt werden.

Wohnzimmer und Schlafzimmer

Und schließlich haben wir die Räume, in denen sich das Leben des Hauses abspielt - nämlich das Wohnzimmer und das Schlafzimmer. Hier lohnt es sich zu mobilisieren und die Ärmel hochzukrempeln, denn wir werden unsere Errungenschaften jeden Tag bewundern.
Wenn unsere Sofas und Sessel noch nie das wunderbare Gefühl hatten, dass ihre Polster gewaschen werden, dann machen wir ihnen ein solches Geschenk. Zurzeit können wir auch einen solchen mobilen Dienst nutzen oder wir können es auch selbst machen. Und wenn wir unsere gepolsterten Möbel vor Angriffen durch die Buntstifte Ihrer Kinder oder Hunde schützen wollen, sollen wir modischen modischen und schönen Tagesdecken darauf legen.

Versuchen wir auch lose, herumliegende Gegenstände in Schränke, Schubladen und dekorative Körbe zu legen, da sie andernfalls ein Gefühl von Chaos schaffen und den Raum optisch verkleinern. 

Vergessen wir auch nicht die Fenster – Fensterputzen ist ein sehr häufiges Thema. Es gibt Befürworter der Reinigung mit Naturprodukten, Zeitungen oder Dampfreinigern. Das Wichtigste ist, dass es funktioniert und dass unsere Fenster glänzen. Schließlich wollen wir durch sie den kommenden Frühling bewundern, nicht wahr?

Der Frühjahrsputz macht einfach Spaß


Mit den richtigen Werkzeugen, einem Plan und ein wenig Entschlossenheit können wir unser Haus für den Frühling in Ordnung bringen. Wir drücken die Daumen und bieten Ihnen als Anreiz Rabatte bis zu -15% auf ausgewählte Produkte!
 
Bücher
geflochtener Korb

Teilen Sie mit

Diese Seite verwendet „Cookies” zur Erbringung von Dienstleistungen und gemäß unserer Cookies-Politik